Aktuelles

13.-15.02.2020: Internationale Tagung zum Kirchenlied im Erbacher Hof

Unter dem Titel "Die Einheit wächst im Gesang. Die interkonfessionelle Rezeption von Kirchenliedern" findet im Februar 2020 eine Internationale Tagung aus Anlass des 50jährigen Jubiläums der Arbeitsgemeinschaft für ökumenisches Liedgut (AÖL) im Erbacher Hof in Mainz statt. Nähere Informationen finden Sie hier.

25.-28.03.2020: Ökumenisches Kirchenliedseminar in Loccum

Das diesjährige Ökumenischen Kirchenliedseminar in Loccum steht unter dem Motto "Singbar oder nicht? Die Wirklichkeit des Neuen Geistlichen Liedes". Zur Homepage des Tagungshauses. Direkt zum Flyer.

Gastforscher aus Tokyo am Gesangbucharchiv

Von Juni 2019 bis März 2020 nutzt Prof. Norio Ueki  ein Sabbatical, um die neueren Entwicklungen von Kirchenlied und Gesangbuch im deutschsprachigen Raum seit Erscheinen des Evangelischen Gesangbuchs 1993 zu erforschen. In der Zwischenzeit haben die meisten Kirchen neue Gesangbücher mit neuem Liedgut veröffentlicht (etwa die Altkatholiken 2003, die Baptistischen Gemeinden 2010, die katholische Kirche 2013); die Evangelische Kirche selbst ist gerade auf dem Weg, einen Nachfolger des EG von 1993 zu erarbeiten.
Norio Ueki wurde1963 in Osaka geboren. Er absolvierte von 1982-88 an der National University of Fine Arts and Music in Tokyo (東京藝術大学) eine Gesangsausbildung.  Von 1993-2000 studierte er Kirchenmusik an der Hochschule für Kirchenmusik in Tübingen (mit Schwerpunkten Orgel, Orgelimprovisation, Chor- und Orchesterleitung). Seit 2005 ist er Professor für Hymnologie, Kirchenmusikgeschichte und Chorleitung an der Kunsthochschule der Oberlin-Universität in Tokyo. Er bekleidet das Amt des Universitätsorganisten und ist Vorstandsmitglied von The Japan Society of Liturgical Musicology sowie Mitglied im Gesangbuchausschuss der Japan Evangelical Association for Congregational Singing.

Expertin für Hymnologie der Frühen Neuzeit aus Prag im Gesangbucharchiv

Dr. Marie Škarpová von der Karlsuniversität Prag war vom 20.05. bis 01.06.2019 zu Gast am Mainzer Gesangbucharchiv, um dort im Rahmen eines Stipendiums des vom EU geförderten Projekts "Research Infrastructure on Religious Studies" (ReIReS) an einer interdisziplinären Edition von tschechischen Rorategesängen zu arbeiten. Einen Bericht finden Sie hier.

Oktober 2017: Neuerscheinung: "Die Lieder des Gotteslob"
Zur Buchmesse erschienen ist ein Werk, das eine veritable Neuheit ist: Zum ersten Mal werden sämtliche Lieder eines katholischen Gesangbuchs erschlossen.
Das Buch „Die Lieder des Gotteslob“, herausgegeben von Ansgar Franz, Hermann Kurzke und Christiane Schäfer, präsentiert die 293 Lieder des Stammteils sowie 20 ausgewählte Lieder des Kölner Eigenteils alphabethisch geordnet in ihrer aktuellen Gotteslob-Fassung.
Weitere Informationen finden Sie hier.
08. bis 11. April 2019: "Macht und Ohnmacht - Kirchenlied und Politik"
Ökumenisches Kirchenliedseminar, Evangelische Akademie Loccum

Kirchenlieder sind nicht nur Ausdruck von Frömmigkeit und kultureller Prägung – mit ihnen wurde auch Politik gemacht. Gesangbücher und Lieder wurden von Machthabern funktionalisiert oder zensiert. Sie dienten einerseits der Legitimation gesellschaftlicher Verhältnisse und kirchlicher Politik. Sie waren anderseits immer auch Teil von Protestbewegungen. Indem Kirchenlieder das Reich Gottes und den Himmel besingen, sind sie doch auf der Erde und in der Zeit zu Hause,  in den Stimmen von Menschen mit ihren Sehnsüchten und Fragen und Überzeugungen. Diese Spannung durchzieht den Kirchengesang als ein kreativer Puls.

Im zweiten Loccumer Kirchenliedseminar wollen wir die Rollen von Kirchenliedern in politischen Auseinandersetzungen, ihre Metaphern und Klänge in der Deutung von Macht untersuchen - und wir wollen hören, wie sie sich heute politisch oder auch apolitisch geben. Grundmuster des Verhältnisses von Glauben und Macht werden in Kirchenliedern anschaulich. Wenn wir heute in Konflikten unsere Stimmen erheben, welche Lieder singen wir dazu in den Kirchen?

Nähere Informationen und Anmeldung zur Tagung finden Sie unter Evangelische Akademie Loccum.

 

Vergangene Termine: Übersicht